Navigation überspringen
Vorschau und Logo ausblenden
TSV Fotos einblenden
Quick-Navigator:
Suche:
http://square-dance.tsv-lohr.de
lesen / vorlesen
Sie sind hier: Startseite » Square-Dance » Info zum Club » Warum Mirror-Dance? 

Warum "Mirror-Dance"?


Warum "Mirror-Dance"Der Special Name "Mirror Dance" wurde von uns in Bezug auf den sprechenden Spiegel, der in dem Märchen der Gebrüder Grimm "Schneewittchen" vorkommt, gewählt.
Denn: ob das jemand glaubt oder nicht, Schneewittchen, ein Kind so weiß wie Schnee, Lippen so rot wie Blut und Haare so schwarz wie Ebenholz, wurde am 19. Juni 1729 im Lohrer Schloß geboren.
So hat es unser Lohrer Fabuloge und Apotheker, Herr Karlheinz Bartels, herausgefunden.
Warum: Die in dem Märchen Schneewittchen vorkommenden Fakten, das Schloss, der sprechende Spiegel, das Wildschwein oder Reh, die sieben Berge, die sieben Zwerge, der Glassarg und die eisernen Pantoffeln lassen sich in Lohr und im Spessart nachweisen.
Als Vater Schneewittchens konnte Philipp Christoph von Erthal, Mainzer Oberamtmann zu Lohr, ermittelt werden.
Als Mutter, Maria Eva geb. von Bettendorf, als Stiefmutter Claudia, verwitwete von Venningen, geborene von Reichenstein.
Sprechende Spiegel, d.h. Spiegel mit Sinnessprüchen, wurden im 18. Jahrhundert in der damals bekannten Lohrer Spiegelmanufaktur gefertigt.
Diese Lohrer Spiegel waren in ganz Europa geschätzt.
Der dunkle Wald ist natürlich der Spessart, in dem noch im 20. Jahrhundert Prinzregent Luitpold und König Ludwig III von Bayern auf Wildschweinjagd gingen.
Der Jäger konnte also ohne weiteres der bösen Stiefmutter Lunge und Leber eines Frischlings oder Rehs vorweisen.
Das Mädchen floh aus Lohr, dem damals mainzisch - fränkischen Bereich über sieben Berge in den hanauisch - hessischen Bibergrund, wo die sieben Zwerge als Bergleute in den Silber- und Kupfergruben beschäftigt waren. Mittels eines mit Tollkirschensaft getränkten Apfels befördete die Stiefmutter das gutgläubige Mädchen in einen todesähnlichen Schlaf.
Die Zwerge legten die Scheintote in einen, in einer Flachglashütte des Spessarts gefertigten Sarg.
Durch das Schütteln beim Transport des Sarges auf das Schloß des Königssohnes spuckte Schneewittchen das Apfelstückchen aus und das Mädchen erwachte.
Und die eisernen Pantoffeln, in denen sich die böse Stiefmutter zu Tode tanzte, die waren leicht in einem der vielen Eisenhämmer des Spessarts herzustellen.
Lohr am Main ist also die Heimat Schneewittchens.

Der Name für unser Square Dance Special sollte also Schneewittchen Dance heißen. Ging aber nicht, ein anderer Club verwendete schon Märchennamen.
Also blieb uns nichts anderes übrig, als auf einen Gegenstand (der sprechende Spiegel), der in dem Märchen vorkommt, auszuweichen.
Da "Square Dance" der amerikanische Volkstanz ist, werden für Special Dance überwiegend englische Worte verwendet. Spiegel Tanz = Mirror Dance






TSV 1846 Lohr am Main e.V.
Jahnstraße 12 | 97816 Lohr a. Main | Tel.: 09352 89309 | info@tsv-lohr.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung